Freitag, 10. August 2012

Garnelen-Reisnudel-Pfanne



Zutaten für 4 Portionen

150 g Reis-Bandnudeln (ich habe herkömmliche Bandnudeln genommen)
200 g tiefgefrorene Garnelen (küchenfertig)
2 Knoblauchzehen
1 haselnussgroßes Stück Ingwer (hab ich weggelassen, da wir keine Ingwerliebhaber sind)
1-2 rote Chilischoten (ich hab stattdessen süß-saure Asia-Sauce zum Würzen genommen)
1 unbehandelte Zitrone (Zitrone aus der Flasche geht auch)
2 EL Öl
500 g tiefgefrorene asiatische Gemüsemischung
30 g geröstete, gesalzene Erdnüsse (wurden hier auch weggelassen)
1/4 Töpfchen Koriander (musste auf die getrocknete Version zurückgreifen, war dadurch weniger intensiv im Geschmack)
5-6 EL Sojasauce
etwas Zucker


Nudeln nach Packungsanweisung in kochendes Wasser geben, vom Herd nehmen und ca. 5 Min. zugedeckt ziehen lassen, abgießen und abtropfen lassen.

Inzwischen Garnelen in ein Sieb geben, mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Chili entkernen und fein hacken.

Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Öl erhitzen. Garnelen darin unter Wenden 3-4 Minuten scharf anbraten. Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben, kurz mitbraten, alles aus der Pfanne nehmen. Gemüsemischung unaufgetaut ins heiße Bratfett geben, 6-7 Minuten dünsten. Nüsse hacken.

Koriander, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Nudeln, Garnelen und Koriander unter das Gemüse mischen, nochmals aufkochen, mit Sojasauce, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken. Übrige halbe Zitrone in Spalten schneiden. Alles anrichten, mit Nüssen bestreuen, mit Koriander und Zitronenspalten garnieren.


Zubereitungszeit ca. 30 Min.




Auch, wenn ich einiges am Originalrezept geändert habe, hat es hervorragend geschmeckt (auch meinem Mann und meinem Kind, die da eher kritisch sind (ok, das Kind hat die Garnelen weggelassen, sich vom Gemüse die Lieblingssorten raussortiert und die Asia-Sauce hab ich erst hinzugefügt, als ich seine Portion schon auf den Teller gefüllt hatte - so war es dann wirklich kindgerecht *g*) ).


Das wird es bei uns jetzt sicher häufiger geben :).



Liebe Grüße,
Jessica

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)