Freitag, 30. Dezember 2011

Das Jahr geht zu Ende...

Und wieder geht ein Jahr zu Ende und man hat das Gefühl, es hätte doch eben erst angefangen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit verfliegt....oder kommt einem das mit steigendem Alter nur so vor? ;)

Hier endet das Jahr jedenfalls ruhig (ok, wenn man mal von dem ganzen Geballer da draußen absieht, das heute schon angefangen hat *g*) und ich bin froh, dass es endlich um ist. 2012 kann nur besser werden! *festdranglaub*

Ich hoffe, ihr könnt ein positives Fazit von diesem Jahr ziehen und falls nicht, wünsche ich euch, dass ihr genauso optimistisch in die Zukunft guckt, wie ich es tue. Man darf die Hoffnung schließlich niemals aufgeben :).

Ich wünsche euch für das neue Jahr nur das Beste, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit!
Kommt gut rüber und bleibt schön artig morgen ;).

Wir lesen uns im neuen Jahr, das hier ja am Montag schon mit der nächsten Feier beginnt *altwerd*. Danke für eure lieben Kommentare, die tollen Blogs, die ich das Jahr über kennenlernen durfte und überhaupt.....ich freue mich so, dass ihr hier immer mal wieder reinguckt :). Das musste mal gesagt werden.




Liebe Grüße,
Jessica

Sonntag, 25. Dezember 2011

Abschluss Buchthema November/Dezember

Bine und Caro von "die lesende Minderheit" hatten für die Monate November und Dezember das Thema

"Lies einen Weihnachts- oder Winterkrimi"

ausgesucht.
Zuerst dachte ich ja, dass es schwer für mich werden wird, da etwas Passendes zu finden. Bin ich doch eigentlich kein Krimifan und der erste Versuch vor ein paar Monaten scheiterte kläglich.

Doch dann bin ich bei der Autorin Rita Falk und ihrem Erstlingswerk "Winterkartoffelknödel" hängen geblieben und war sofort infiziert.


"Dampfnudelblues"

In Niederkaltenkirchen geht das Verbrechen um. Zuerst ist da die Sache mit der Frau vom Sonnleitnergut. Erstklassige Sahneschnitte. Ruft an beim Eberhofer Franz, dem einzigen Polizisten in Niederkaltenkirchen, mitten in der Nacht, praktisch hysterisch. Also: hin und ermitteln. Und dann die seltsame Geschichte mit den Neuhofers. Die sterben ja an den komischsten Dingen. Mutter Neuhofer: erhängt im Wald. Vater Neuhofer (Elektromeister): Stromschlag. Jetzt ist da nur noch der Hans. Und wer weiß, was dem noch bevorsteht...


Dieses Buch fesselt einen sofort, ist spannend geschrieben und dazu noch in einem urkomischen, für einen Krimi doch eher untypischen Stil geschrieben - das mag man gar nicht aus der Hand packen (wäre da nur nicht die fehlende Zeit).

Franz Eberhofer erledigt seinen Job gewissenhaft und so lässt er nicht locker, bis er den Fall gelöst hat. Ihm zur Seite steht immer sein Hund Ludwig, mit dem er täglich seine Runden dreht, immer mit dem Blick auf die Uhr, um genau festzuhalten, wie lange er denn heute gebraucht hat. Dabei kann er dann auch die eine oder andere Beobachtung machen, die ihm noch hilfreich sein wird. Und dann ist da ja auch noch die Oma, die ihn mit allerlei Leckereien verwöhnt und so gerne auf Schnäppchenjagd geht, der Vater, der so gerne die Beatles hört sowie sein Bruder Leopold, der sich immer beim Vater einschleimt.


Weil ich das erste Buch so schnell durchgelesen hatte, musste natürlich gleich die Fortsetzung her.


"Stirb, du Sau!" So prangt es in roter Farbe an Höpfls Haus. Der Dienststellenleiter von der PI Landshut ruft an: Realschuldirektor Höpfl ist nicht zum Unterricht erschienen. Ich soll da jetzt mal hinfahren und nachsehen. "Stirb, du Sau!", schießt es mir durch den Kopf. Und ich ahne nix Gutes...


Auch der zweite Fall für Franz Eberhofer hat es wieder in sich. Gerade läuft es für ihn mit seiner Kollegin Susi ganz gut, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen. Realschullehrer Höpfl liegt tot auf den Gleisen! War es Mord oder doch Selbstmord? Und wer könnte der Täter sein? Was die Hintergründe? Schwierige Ermittlungen beginnen und dann macht sich die Susi plötzlich auch noch auf nach Italien.
Doch zum Glück sorgt zumindest die Oma für sein leibliches Wohl, so dass der Franz dampfnudelgestärkt in einen nervenzerfetzenden Showdown geht.


Und ihr ahnt es schon? Ja, auch Band 3 liegt hier schon lesebereit. Allerdings habe ich damit noch nicht angefangen und werde das Buch wohl nicht mehr zeitgerecht durchbekommen. Der Umschlagtext hört sich aber wieder sehr verheißungsvoll an.


"Schweinskopf al dente"


"Es ist angerichtet..." Ein Psychopath geht um in Niederkaltenkirchen. Ekelhafte Sache, das mit dem blutigen Schweinskopf im Bett vom Richter Moratschek. Doch dieser Schweinskopf führt Franz Eberhofer direkt auf die Spur eines gefährlichen Psychopathen. Hannibal Lecter - ein Dreck gegen Dr. Küstner, der in Niederkaltenkirchen sein Unwesen treibt...


Ich kann die Krimis von Rita Falk wirklich sehr empfehlen und würde mich freuen, wenn diese Reihe fortgesetzt werden würde.


Liebe Grüße,
Jessica




Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche allen meinen Blog-Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ruhige, stressfreie Feiertage im Kreise eurer Lieben!










Liebe Grüße,
Jessica







D f A - 24.12.



1. Gehst du heute noch einkaufen?
2. Wirklich alle Geschenke beisammen?
3. Hat der Kalender Spaß gemacht?


1. Gott bewahre! Das tue ich mir nicht an und habe deshalb vorgesorgt.

2. Ja, ich bin mir ganz sicher ;).

3. Auf jeden Fall! Ich würde auch im nächsten Jahr wieder mitmachen :).



Liebe Grüße,
Jessica

Freitag, 23. Dezember 2011

D f A - 23.12.



1. Ziehst du zu Weihnachten etwas Besonderes an?
2. Vielleicht sogar selbstgenäht?
3. Und was ist mit den Kindern? Müssen die gestriegelt sein? Oder darf es auch bequem sein?


1. Ich habe mir ein neues Oberteil gekauft, das ich anziehen werde. Nicht overdressed, aber eben auch kein Schlabbershirt ;).

2. Ich kann doch nicht nähen *schluchz*. Das würde auch an der fehlenden Nähmaschine scheitern ;).

3. Nein, das Kind muss hier nicht gestriegelt mit Bundfaltenhose und Pullunder *gg* herumlaufen. Er hat auf jeden Fall Mitspracherecht bei dem, was er anziehen möchte und bequem darf es auch ruhig sein (ist bei den Eltern ja auch nicht anders *g*).


Liebe Grüße,
Jessica

Donnerstag, 22. Dezember 2011

D f A - 22.12.



1. Gehst du Heiligabend in die Kirche?
2. Nachmittags oder zur Christmette?
3. Wann ist Bescherung?


1. Mal so, mal so. In diesem Jahr allerdings nicht, da wir ohne den kranken Papa keine Lust dazu haben.

2. Wenn, dann gehen wir lieber nachmittags, wenn auch das Krippenspiel vorgeführt wird.

3. Wir werden einen schönen Spaziergang am späten Nachmittag machen. In der Zeit kommt dann der Weihnachtsmann (der kranke Papa muss ja zu Hause bleiben und wird aufpassen, dass alles glatt geht *gg*) und sobald wir wieder zu Hause angekommen sind, ist Bescherung. Dann kann man hinterher wenigstens in Ruhe essen ;).


Liebe Grüße,
Jessica

Mittwoch, 21. Dezember 2011

D f A - 21.12.



1. Musst du etwa immer noch die letzten Geschenke besorgen?
2. Wo werden die Geschenke versteckt? Im verschlossenen Kleiderschrank? Unter dem Bett?
3. Hast du als Kind nach den Geschenken gesucht?


1. Nein, ich bin schon etwas länger damit fertig.

2. Im Kleiderschrank auf der Seite des Gatten ;)

3. Nein, das Bedürfnis hatte ich nie. Ich hab ganz brav bis Weihnachten gewartet.



Liebe Grüße,
Jessica

Dienstag, 20. Dezember 2011

D f A - 20.12.



1. Und? Langsam schon genervt vom Weihnachtsstreß?
2. Was wirst du nächstes Jahr anders machen?
3. Hast du nun alles Vorgenommene geschafft?


1. Nö, hier ist es nicht stressiger als sonst.

2. Ich werde versuchen, noch öfter auf meine innere Stimme zu hören.

3. Ja, nur noch der Baum muss geschmückt werden, aber das machen wir immer erst einen Tag vor Heiligabend. Gekauft ist er nun wenigstens und wir haben diesmal ein besonders schönes Exemplar ergattert *find*.


Liebe Grüße,
Jessica

Montag, 19. Dezember 2011

D f A - 19.12.



1. Gibt es an Weihnachten ein besonderes Essen?
2. Und was ist mit Heiligabendmittag? Würstchen mit Kartoffelsalat?
3. Denkst du jetzt schon über eine Diät nach Weihnachten nach?


1. Wir essen immer das, worauf wir Lust haben. Den klassischen Braten, Gans oder Ente wird es nicht geben.

2. Wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit, wie z.B. eine Suppe. Man ißt ja dann abends noch genug ;).

3. Nein, das brauche ich nicht. Hier wird nicht so schwer und übermäßig viel gegessen und beim Naschen versuche ich mich zurückzuhalten ;).



Liebe Grüße,
Jessica

Sonntag, 18. Dezember 2011

D f A - 18.12.


1. Sollte man bunte und blinkende Lichterketten verbieten?
2. Was geht bei dir zu weit an Deko?
3. Hast du Lichterketten etc. im Garten / auf dem Balkon?


1. Oh ja, unbedingt! Ich mochte die schon als Kind nicht leiden. Zum Glück gab es die damals aber auch nur vereinzelt, was jetzt leider nicht mehr der Fall ist.

2. Ich mag es nicht, wenn Häuser über und über mit Lichter-Deko bestückt sind - so typisch amerikanisch, Hauptsache bunt, schrill und blinkend *augenroll*. Da wird man ja geblendet ;).

3. Nein, da wir an fast allen Fenstern ein kleines beleuchtetes Fensterbild haben (kein LED mit kaltem, blauen Licht - das mag ich nämlich nicht leiden), spare ich mir das auf dem Balkon. Hätten wir einen Garten, dann würde ich eine kleine Tanne aber sicher mit einer Lichterkette bestücken (allerdings nicht bunt *g*).


Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 4. Advent und wünsche euch einen guten Start in die Woche!


Liebe Grüße,
Jessica

Samstag, 17. Dezember 2011

Verlosung




Roxanne feiert ihren 50. Blogverfolger und veranstaltet zu diesem Anlass eine Verlosung. Mitmachen könnt ihr bis zum 31.12. um Mitternacht.


Liebe Grüße,
Jessica

D f A - 17.12.




1. Kommt das Christkind oder der Weihnachtsmann?
2. Feierst du alleine oder mit der ganzen Familie?
3. Gibt es eine Tradition bei Euch zu Weihnachten?


1. Hier kommt der Weihnachtsmann.

2. Mit Mann und Kind

3. Der Weihnachtsbaum wird erst am 24.12. abends angemacht und auch erst einen Tag vor Heiligabend geschmückt. Traditionelles Essen gibt es hier nicht, wir essen, worauf wir Lust haben. Die Geschenke werden allerdings schon vor dem Essen geöffnet, damit es dann beim Essen etwas ruhiger zugeht und die Aufregung nicht mehr ganz so groß ist ;).



Liebe Grüße,
Jessica

Freitag, 16. Dezember 2011

D f A - 16.12.



1. Schneit es an Heiligabend?
2. Hast du einen Schlitten?
3. Kannst du Schlittschuhlaufen?


1. Hier wohl leider nicht, obwohl es wirklich schön wäre :(

2. Ich nicht, aber mein Sohn hat einen ;)

3. Ja, ich denke, das verlernt man nie (ich hab das ewig nicht mehr gemacht).



Liebe Grüße,
Jessica

Donnerstag, 15. Dezember 2011

D f A - 15.12.



1. In welcher Farbe wird der Baum geschmückt?
2. Echte Kerzen oder elektrische?
3. Schillernd oder schlicht?


1. Hauptsächlich in Rot

2. elektrische Kerzen (kennen mein Mann und ich beide so aus unserer Kindheit und mögen es)

3. Ich würde sagen eher schlicht. Auf jeden Fall ohne Lametta und auch sonst eher zurückhaltend.



Liebe Grüße,
Jessica

Beauty is where you find it #24

Das letzte Mal "Beauty is where you find it" in diesem Jahr (aber zum Glück soll es ja im nächsten Jahr weitergehen *hoff*).
Es hat sooo viel Spaß gemacht - sowohl das selber knipsen als auch die anderen genialen Fotos anzugucken.

Passend zur Vorweihnachtszeit heißt das heutige Thema "Advent Liebe" und das hier liebe ich am Advent (neben den köstlichen Gerüchen von Zimt, Tanne & Co.) am meisten

stimmungsvolle Fensterbeleuchtung

heißgeliebte Weihnachtsmusik von Rolf :) - ein Muss in jedem Jahr


Noch mehr Fotos könnt ihr bei Nic sehen, der ich auf diesem Weg ganz herzlich für ihre tolle Aktion und die Mühe, die sie sich damit immer macht, danken möchte *drück*.


Liebe Grüße,
Jessica

Mittwoch, 14. Dezember 2011

D f A - 14.12.



1. Wann kaufst du einen Baum? Oder gar Plastik mit Duft?
2. Selber schlagen oder einen von der Stange?
3. Und wann darf er ins Wohnzimmer ziehen?


1. Wenn ich das wüsste! ;) Soll bald gemacht werden.

2. Selber schlagen nicht, aber auch keinen aus dem Baumarkt.

3. Erst kurz vor Heiligabend, da wir ihn erst in der ersten Januarwoche wieder rausschmeißen werden.



Liebe Grüße,
Jessica

Dienstag, 13. Dezember 2011

D f A - 13.12.



1. Das tollste Weihnachtsgeschenk als Kind?
2. Verschenkst du Selbstgemachtes?
3. Wann packst du Geschenke ein?


1. Ich fand die Geschenke alle toll, hab mich aber mal besonders über Snoopy-Bettwäsche von der Patentante gefreut, weil sie zu der Zeit genau die gleiche hatte *g*.

2. In diesem Jahr gibt es für den einen oder anderen kleine Perlen-Draht-Geschenkanhänger (größtenteils vom Kind gemacht).

3. Ich bin schon fertig damit :).



Liebe Grüße,
Jessica

Montag, 12. Dezember 2011

12 von 12 im Dezember

Die letzten 12 von 12 in diesem Jahr......immer wieder erschreckend erstaunlich, wie schnell so ein Jahr vergeht, heißt das doch auch, dass ich bald schon wieder Geburtstag habe ;).

Los gehts....


Noch ziemlich früh am Morgen - Zeit für das erste Kalendertürchen (es folgen dann noch ein Türchen und ein Päckchen *g*)


Dann schnell ins Bad


Bei der Gelegenheit wird auch gleich die Waschmaschine angestellt


Auf dem Weg zum Auto ist es noch ganz schön dunkel


aber so kann man die Lichter am Tannenbaum doch auch viel besser sehen ;)


Die Hausarbeit will erledigt werden


Im Weihnachtsdorf ist auch nicht viel los - die sind wohl auch alle beschäftigt *g*


Beim Abwaschen ein kurzer Blick aus dem Fenster - oh, nicht so schöner Besuch im Nachbareingang :(


Auf dass es zu Hause auch ja nicht zu gemütlich wird - ich darf schon wieder los...


Kind abholen


und gemeinsam Einkauf erledigen (das Kind wünscht es sich so, das geht nämlich gerne Lebensmittel einkaufen)


Nach dem Mittagessen werden Hausaufgaben erledigt


und ich packe das letzte Weihnachtsgeschenk ein und mache es postfertig



Noch mehr 12 von 12 könnt ihr euch bei der lieben Caro angucken. Viel Spaß!


Liebe Grüße,
Jessica

D f A - 12.12.



1. Hast du schon alles Vorgenommene erledigt?
2. Was muss unbedingt noch gemacht werden?
3. Und auf welches Vorgenommene verzichtest du jetzt noch?


1. Im Großen und Ganzen schon.

2. Der Weihnachtsbaum muss noch gekauft werden.

3. Mir Gedanken über den Speiseplan der Feiertage zu machen (ok, eine grobe Vorstellung haben wir schon *g*).


Liebe Grüße,
Jessica


P.S. Denkt dran, heute ist der 12. eines Monats und daher Zeit für die 12 von 12 ;).

Sonntag, 11. Dezember 2011

D f A - 11.12.



1. Hast du eine Krippe?
2. Eine traditionelle oder eine moderne?
3. Und was ist mit Engeln?


1. Nein, leider noch nicht. Meine Schwiegermutter hat bei sich noch ein altes Erbstück, das wir bekommen sollen.

2. Das wird dann eine traditionelle, handgefertigte Krippe sein.

3. Engel stehen hier ein paar - allerdings nicht nur zur Weihnachtszeit, einfach weil sie mir so gut gefallen.



Liebe Grüße,
Jessica

Samstag, 10. Dezember 2011

Ganz schön heiß hier

Heute Abend haben wir Regen mal Regen sein lassen, uns schön warm eingepackt und sind auf den Weihnachtsmarkt gegangen. Schließlich ist der nur einmal im Jahr und dazu leider nur an 3 Tagen. Gestern war es mir definitiv noch zu stürmisch, da hätte man ja nichtmal einen Schirm tragen können (ok, tragen schon, aber ungeöffnet *g*) *schüttel*.

Zu sehen gab es die üblichen 10 Buden mit Punsch, Süßigkeiten, Handwerklichem und der Imbissbude. Dazu gab es noch einen kleinen mittelalterlichen Markt, der wirklich schön war. Überall kleine Feuerstellen, urige Zelte und als Krönung eine tolle Feuershow.

Tretet näher und lasst euch verzaubern.....

















Liebe Grüße,
Jessica