Sonntag, 26. Februar 2012

Wochenend und Sonnenschein

Hach, ist das ein herrliches Wetter! Da kommt man ja so richtig in Frühlingsstimmung :).




erste Frühlingsboten auf dem Rasen




im Teich spiegelt sie sich auch schön


Genießt das schöne Wetter und sollte es bei euch nicht ganz so schön sein, schick ich euch ein paar Sonnenstrahlen rüber. Das hilft bestimmt ;).



Liebe Grüße,
Jessica










Samstag, 25. Februar 2012

Frühjahrsputz

Ich konnte den winterlichen Bloghintergrund einfach nicht mehr sehen (so schön er auch war). Ich will Frühling und deshalb musste unbedingt etwas mehr frische Farbe in den Blog :).

Vielleicht nehme ich hier und da in den nächsten Tagen noch ein paar Änderungen vor (oder lass ich das jetzt einfach so? Immer diese Entscheidungen *gg*).


Ich wünsche euch ein schönes Rest-Wochenende, erholt euch gut!


Liebe Grüße,
Jessica

Donnerstag, 23. Februar 2012

Beauty is where you find it #7/2012

Leichtigkeit


Spontan fiel mir beim heutigen Thema von "Beauty is where you find it" der Spruch "Leicht wie eine Feder" ein.



Im Kühlschrank fand sich dann aber auch noch etwas Leichtes ;)



Mehr Fotos, die etwas mit Leichtigkeit zu tun haben, gibt es hier bei Nic zu sehen.


Liebe Grüße,
Jessica


Mittwoch, 22. Februar 2012

auch ohne

Da mich die schlecht entzifferbare, aus zwei Wörtern bestehende Sicherheitsabfrage mittlerweile auch ziemlich nervt, habe ich diese für meinen Blog soeben abgeschaltet und hoffe, ich tue euch damit einen kleinen Gefallen ;).

Moderieren der Kommentare findet hier ja eh schon lange statt, von daher ist das für mich kein Problem.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß hier und begrüße an dieser Stelle einmal ganz herzlich meine neuen Blogverfolger (die alten grüße ich natürlich auch *g*). Ich freue mich über jeden von euch und bin froh, dass ihr hierher gefunden habt.


Liebe Grüße,
Jessica

Sonntag, 19. Februar 2012

Faschingsumzug 2012

Dem Kind zuliebe habe ich mich dann heute Nachmittag trotz widrigen Wetterverhältnissen auf den Weg in die Stadt gemacht (natürlich gemeinsam mit dem Kind *g*) und den diesjährigen Faschingsumzug angeguckt.

Zum Glück regnete es nur gegen Ende des Umzugs, so dass ich ein paar Fotos knipsen konnte.

Hier ein paar Eindrücke davon....


























Kaum zu Hause angekommen, riss der Himmel auf und die Sonne ließ sich wieder blicken - wie das halt immer so ist *g*.




Wir hatten es uns da aber schon frisch geduscht, mit einem Becher heißem Kakao und ein paar von den gesammelten Naschereien auf dem Sofa gemütlich gemacht.

Morgen feiert der Sohn dann in der Schule Fasching (er geht als FBI-Agent - es musste diesmal etwas Cooles sein *gg*) und nachmittags werden wir uns die Rosenmontagsumzüge im Fernsehen angucken (hab ich schon als Kind gerne nach der Schule gemacht).

Ich wünsche euch einen schönen Abend, macht es euch gemütlich :).


Liebe Grüße,
Jessica












Donnerstag, 16. Februar 2012

Beauty is where you find it #6/2012

Heute muss ich für das Projekt "Beauty is where you find it" mal in der Archivkiste wühlen und zwar gaaanz weit unten ;). Mir fehlen hier einfach die passenden Motive, um ein aktuelles Foto zu knipsen.

Here we go......


Dominante Hintergründe








Ich muss eindeutig feststellen, dass bei mir so gut wie immer nur der Himmel als dominanter Hintergrund vorhanden ist *g*. Das muss ich wohl noch dran arbeiten ;).


Noch mehr Fotos zum heutigen Thema gibt es wie immer bei Nic zu sehen.


Liebe Grüße,
Jessica



Dienstag, 14. Februar 2012

Am Wasser

Nachdem am Wochenende die Eisbrecher auf der Elbe unterwegs waren, um diese wieder schiffbar zu machen, haben wir uns heute Nachmittag spontan dazu entschieden, mal zu gucken, was die Eisplatten so machen - schließlich wird das Ganze bei den jetzigen Plusgraden bald Geschichte sein.

Kommt ihr mit an die Elbe?.....

















Ich hoffe, es hat euch gefallen. Wir hatten jedenfalls unseren Spaß und der Sohnemann träumt heute Nacht bestimmt von riesengroßen Eisschollen *g*.



Liebe Grüße,
Jessica












Montag, 13. Februar 2012

Abschluss Monatsthema Januar/Februar

Bei der lesenden Minderheit gab es im Januar und Februar die Vorgabe, ein Buch von einem deutschen Schriftsteller/einer deutschen Schriftstellerin zu lesen. Die Auswahl ist da ja wirklich groß, da ich von meinen Lieblingsautoren (z.B. Kerstin Gier, Gaby Hauptmann) aber nichts gefunden habe, was mich momentan interessieren würde, hab ich mich für dieses Buch entschieden, dessen Autor mir noch völlig unbekannt war.



Der Autor Gunnar Herrmann erzählt vom Familienleben im hohen Norden - seinem ersten Jahr mit Frau und Kind in Schweden. Gunnar hat eine schwedische Mutter, ist bei seiner Einwanderung aber noch Deutscher, der die Hürden der Bürokratie erst überwinden muss, um an einen schwedischen Pass zu kommen (leider war ihm dieser mal abhanden gekommen, sonst hätte er aufgrund der doppelten Staatsbürgerschaft gar keine Probleme gehabt).


Der blau-gelbe Möbelriese darf in dem Buch ebenso wenig fehlen wie Köttbullar, das Lucia-Fest, Haus- und Autokauf, Astrid Lindgren, rote Holzhäuschen und die schwedische Königsfamilie.

Und auch, wenn ich jetzt über Schweden sicher noch besser Bescheid weiß, las sich das Buch doch streckenweise recht stockend (man kann auch langweilig sagen *g*). Dann aber wurde es wieder interessanter, so dass ich nicht in Versuchung kam, es ganz in die Ecke zu feuern ;).


Weiterempfehlen möchte ich es daher nur eingeschränkt, es macht nicht unbedingt Lust auf mehr. Ich freue mich dann mal auf das nächste Monatsthema - neues Buch, neues Glück *gg*.



Liebe Grüße,
Jessica

Sonntag, 12. Februar 2012

12 von 12 im Februar

Noch ganz schön früh am Morgen. Die hungrige Meute möchte frühstücken und ich geh erst einmal raus und hole die Sonntagszeitung aus dem Briefkasten.

*gegähnt*

Also schnell Eier kochen und Brötchen aufschneiden,

*gekocht*

doch leider habe ich den Kampf "Hand gegen scharfes Messer" verloren.

*geschnitten*

Im Laufe des Morgens fing es dann noch etwas an zu schneien (blieb aber nicht liegen)

*geschneit*

Während der Gatte fleißig am PC arbeitet und dabei netterweise den Aufdruck des Mousepads ignoriert *gg*,

*gesurft*

hole ich meine Sticksachen hervor, denn ich habe vor Kurzem nach einer Eeeewigkeit wieder mit dem Sticken angefangen (zuletzt in meiner Teeniezeit gemacht).

*gestickt*

Dabei ist dann auch "Verletzung" Nr. 2 des Tages entstanden, denn ich dachte nicht, dass eine Sticknadel mit runder Spitze sooo doll pieksen könnte, wenn man nur immer schön auf ein und die selbe Stelle am Finger sticht.

*geblutet*

Es wurde also Zeit für eine neue Beschäftigung ;). Buch vorgekramt

*gelesen*

Tee gekocht

*getrunken*

und ab aufs gemütliche Sofa.

Nach einer Mittagspause mit leckerem Salat

*gegessen*

wurde eine Runde gespielt.

*gewonnen*

Und die hier lagen immer in Griffweite (momentan steigt der Verbrauch, da alle Familienmitglieder eine Schniefnase haben).

*gebraucht*


Und ihr - was habt ihr so an einem freien Sonntag gemacht? Wart ihr vielleicht auf dem Alstereisvergnügen in Hamburg? Ich bin schon sehr gespannt auf eure Fotos, die wie immer hier bei Caro zu finden sind (ab 17 Uhr).


Liebe Grüße,
Jessica