Freitag, 12. Mai 2017

12 von 12 im Mai

Der heutige Tag ist für mich mit sehr vielen Emotionen verbunden, denn heute wurde eine liebe Bekannte beigesetzt und die Gedanken schweiften noch mehr, als in den letzten Tagen, ab.
Deshalb fiel das Fotografieren heute auch etwas schwerer, trotzdem wollte ich bei der Aktion auch in diesem Monat mitmachen und an dieser liebgewonnenen Tradition festhalten.

Ich habe mich dazu entschieden, euch erst ein paar Alltagsbilder von heute zu zeigen, im Anschluss daran dann farbenfrohe Schnappschüsse, die ich im Laufe des Tages gemacht habe und die ich der lieben Tanja widmen möchte, denn genauso farbenfroh, wie ein Regenbogen oder die momentane Farbenpracht in den Gärten, war auch dieser wunderbare Mensch.

Los geht´s.....

Oh, da ist schon jemand aus dem Bett gekrochen



schnelles Frühstück


ebenso schneller Einkauf



hier steigt gerade jemand jemandem aufs Dach


und ich hab zu Hause den Staubwedel geschwungen



und eine Kerze angezündet

















" Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.
Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung."



Die Beiträge der anderen Teilnehmer könnt ihr euch ab 17 Uhr bei Caro angucken.



Liebe Grüße,
Jessica















Freitag, 5. Mai 2017

Wenn die Zeit plötzlich still zu stehen scheint




Du warst so voller Optimismus,
nein, von diesem Krustentier wolltest du dich nicht unterkriegen lassen,
das wäre doch gelacht, schließlich hattest du noch so viel vor.

Im letzten Jahr hast du schon so tapfer gekämpft und jeden, auch in dieser schwierigen Zeit, mit deinem Lachen angesteckt.
Doch nun ging auf einmal alles so schnell, viel zu schnell, sodass man gar nicht fassen kann, was da gestern Abend passiert ist, als du plötzlich für immer eingeschlafen bist.

Liebe Tanja, nun bist du schmerzfrei und ich hoffe, du hast dir, da wo du jetzt bist, einen besonders tollen Platz ausgesucht, von dem aus du uns hier unten beobachten kannst.
Du bist nicht wirklich weg, nur schon einmal vorausgegangen.

Wir werden dich nie vergessen und sollten uns von deiner positiven Ausstrahlung und Stärke alle eine große Scheibe abschneiden.
Ruhe in Frieden!


Deine Jessica

„Wenn ich auch gegangen bin,
solltet ihr wissen, dass ich weiterlebe.
Wenn ihr mich braucht,
so flüstert meinen Namen
in euren Herzen, ganz leise,
und ich werde da sein.“








Samstag, 22. April 2017

Nacho-Salat

Ob als Beilage, Partysalat oder Grillbeilage - dieser mexikanische Schichtsalat kam bei meiner Familie so gut an, dass wir ihn im Laufe des Jahres sicher noch das ein oder andere Mal essen werden.


Zutaten für eine große Schüssel, bzw. 8 Portionen:

500 g gemischtes oder Rinderhack
2 Zwiebeln
2 kleine Dosen Mais
2 große Dosen Kidneybohnen
1 Flasche Salsasauce (z. B. Texicana Salsa)
1 Eisbergsalat
1 Becher Créme fraîche
250 g geriebener Gouda
1 Tüte Nachos


Die Zwiebeln schälen, klein schneiden und mit dem Hackfleisch zusammen anbraten. Abkühlen lassen und in eine große Schüssel füllen.

1 Dose Mais und 1 Dose Kidneybohnen in die Schüssel geben. Die Hälfte der Salsasauce über die Masse geben (ich habe schon einen kleinen Teil der Sauce mit zum angebratenen Hack gegeben und dieses zusätzlich noch mit Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer gewürzt). Auf die Sauce jeweils die zweite Dose Mais und Kidneybohnen geben und den Rest der Salsasauce hinzufügen.

Den Eisbergsalat putzen, klein schneiden und auf den Salat geben. Dann Créme fraîche hinzufügen und den Käse darauf verteilen. Die Nachos können entweder zerbröselt und als Abschluss auf den Salat gestreut werden oder man isst sie zum Salat dazu.

Damit damit der Salat schön durchziehen kann, ist es ratsam, ihn, bis zum Schritt mit dem Eisbergsalat, am Vortag vorzubereiten und vor dem Verzehr dann nur noch Eisbergsalat, Créme fraîche, Käse und evtl. die Nachos hinzuzufügen.




Liebe Grüße,
Jessica



Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern!

Ich wünsche euch und euren Lieben schöne Osterfeiertage! 

Macht das Beste aus dem wechselhaften Wetter.




Liebe Grüße,
Jessica

Mittwoch, 12. April 2017

12 von 12 im April

Nachdem die letzten beiden 12 von 12 Ausgaben ja an einem Sonntag entstanden sind, heute mal wieder eine "In der Woche"-Variante - diesmal dafür in den Osterferien.


Guten Morgähn! 



Ganz ohne Frühstück mag ich nicht aus dem Haus gehen, dann meckert der Kreislauf (außerdem soll man ja nicht mit knurrendem Magen Einkaufen gehen *gg*)



Das Auto hat auch Durst



Der Natur tut der momentane Regen ja ganz gut - endlich wird es überall grüner bzw. bunter



Während ich mit dem hier eine Runde durch die Wohnung drehe



macht eine einsame Ente das hinterm Haus im Teich



In den Ferien ein Muss - die tägliche Dart-Runde mit dem Sohn



die Knödel nehmen ein Vollbad



Nach einer gefühlten Ewigkeit genehmige ich mir mal wieder ein Malzbier - Kindheitserinnerungen und so



heute merkt man selbst an den gelieferten Paketen, welche Witterung wir haben



schnell noch ein paar Ostergeschenke verpackt



und diese Nervennahrung wartet jetzt auf den heutigen Fußballabend




Was heute bei den anderen Teilnehmern so los war, könnt ihr euch ab 17 Uhr bei Caro angucken. Viel Spaß dabei!



Liebe Grüße,
Jessica
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Donnerstag, 30. März 2017

Sonnige Aussichten

In dieser Woche sind wieder ein paar wunderschöne Sonnenfotos entstanden, die meisten blitzschnell aus dem Auto heraus. Ich bin jedesmal wieder fasziniert, welch gutes Auge mein Sohn für solche Fotomomente hat, denn fast alle Fotos hat er gemacht, da ich die Hände ja am Lenkrad habe und meine Konzentration der Straße gilt ;).












Und so einen schön sonnigen Tag wünsche ich euch für morgen auch




Liebe Grüße,
Jessica




Sonntag, 12. März 2017

12 von 12 im März

Ups, außer den 12 von 12 scheint hier im Blog momentan nicht viel los zu sein *schäm*. Wie gut, dass es diese Blogaktion gibt *grins*.


Los geht es!


Wie ich es doch liebe - Sonntagmorgen, endlich kann man ausschlafen und dann weckt einen die blöde Blase um kurz nach 6 Uhr *grummel*. An Einschlafen war danach nicht mehr zu denken.




Da konnte ich dann sogar noch mit Erstaunen feststellen, dass es über Nacht gefroren hatte




Was das Wetter sonst so zu bieten haben würde, war noch nicht klar definierbar




Ich liebe es, am Wochenende ausgiebig und in Ruhe frühstücken zu können




Obwohl die Sonne noch gar nicht richtig hinter den Wolken hervorkam, war die Biene schon ziemlich aktiv




Die Sonne zeigte sich dann aber noch über viele Stunden *freu*




Die neue CD wurde heute ausgiebig gehört und für gut befunden. Ich bin mit den Geschichten des kleinen grünen Drachen aufgewachsen und mag sie heute noch sehr gerne




Mittagessen gab es natürlich zwischendurch auch 




Und beim täglichen Abwasch




habe ich bei einem kurzen Blick aus dem Fenster die ersten Frühblüher entdeckt (ja, hier sind die noch Mangelware, aber das bleibt bestimmt nicht mehr lange so)




Wäsche musste auch noch abgehängt werden, die nächste Maschine läuft gerade noch




Aber jetzt nehme ich mir erst einmal etwas Zeit für eure Blogs und vernasche dabei leckere Nashi Birne (sorry, das Wortspiel musste jetzt sein)




Noch mehr Fotos könnt ihr euch bei Caro und ihrer langen Liste angucken. Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag!



Liebe Grüße,
Jessica