Montag, 29. Juli 2013

Buntes Treiben

Während mein Sohn heute diesen hübschen Schmetterling am Balkon fotografiert hat,










Habe ich mich gefragt, was die flauschige Hummel da am Thermometer macht











Ob sie sich von der aktuellen Temperatur überzeugen musste, weil sie sich wunderte, dass die erhoffte Abkühlung heute doch etwas auf sich warten ließ? Das angekündigte Gewitter für mittags kam nämlich erst heute Abend und somit wehte kein Lüftchen und es war immer noch recht schwül draußen.

Aber so konnten wir am Nachmittag wenigstens diese schönen Fotos machen ;).


Macht euch einen schönen Abend!


Liebe Grüße,
Jessica




 





Freitag, 26. Juli 2013

Der frühe Vogel


...kann mich in diesem Fall gar nicht ärgern - beschert das frühe Aufstehen einem doch mitunter so einen tollen Sonnenaufgang *hachmach*.






Ich wünsche euch einen tollen Tag!


Liebe Grüße,
Jessica



Mittwoch, 24. Juli 2013

Kleine Abkühlung


Wie Sie sehen, sie sehen nichts - jedenfalls nicht viel ;).


Nein, das ist (zum Glück) kein Schnee, hier regnet es nur gerade, was die Pflanzen sicher freuen wird :). Den Mensch natürlich auch, denn so braucht man weniger zu gießen und etwas Abkühlung bringt er ja auch.


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!


Liebe Grüße,
Jessica
 

Montag, 22. Juli 2013

Unentschlossen







Der Himmel konnte sich heute auch nicht für eine Farbe (oder ein Geschlecht? ;) ) entscheiden, aber dann hieß es endlich...



Ich wünsche euch eine gute Nacht, hoffentlich könnt ihr bei den tropischen Temperaturen ein Auge zumachen.


Liebe Grüße,
Jessica



Donnerstag, 18. Juli 2013

Wohnt da jemand?


Ich denke schon, da oben brennt schließlich Licht ;).


Euch allen eine gute Nacht!


Liebe Grüße,
Jessica
 

Mittwoch, 17. Juli 2013

Ich hab nen Knall

...könnte man meinen, denn mitten im Sommer hab ich mir Weihnachtsschmuck gekauft.

Aber bei diesen beiden Schätzchen konnte ich einfach nicht widerstehen *g*.









Und so wirklich weihnachtlich sind sie doch eigentlich gar nicht, oder? ;) Damit darf man auch im Sommer dekorieren.

Gefunden habe ich die beiden Anhänger übrigens bei Butlers - solltet ihr genauso verrückt sein und euch mit sowas bei sommerlichen Temperaturen beschäftigen wollen.


Liebe Grüße,
Jessica




Außergewöhnlich(e) Verlosung

Bei der süßen Sonea Sonnenschein gibt es eine tolle Verlosung, auf die ich euch gerne aufmerksam machen möchte.

Schaut doch mal in ihrem Blog vorbei. Ich lese dort sehr gerne mit.








Liebe Grüße,
Jessica



Dienstag, 16. Juli 2013

Zitronensorbet

Ein richtig schön fruchtiger Nachtisch (oder einfach so zum Zwischendurch-Genießen) - gerade an warmen Sommertagen ist dieses Zitronensorbet, das ich ganz neu ausprobiert habe.



Für 4 Portionen braucht ihr:

200 g Zucker
5 unbehandelte Zitronen
1 Eiweiß
1 Prise Salz
50 g Puderzucker


Den Zucker mit 200 ml Wasser in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen lassen, dann 10 Minuten ohne Deckel weiterkochen. die Lösung vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.



Die Zitronen auspressen (man benötigt 250 ml Saft). 



Von einer Zitrone 1 TL Schale hauchdünn abreiben.



Den Zitronensaft durch ein Sieb zur Zuckerlösung gießen. Die Zitronenschale unterrühren und die Mischung für ca. 1 Stunde gefrieren.



Eiweiß mit Salz steif schlagen, dann den Puderzucker dazugeben. So lange weiterschlagen, bis die Masse erneut sehr steif geworden ist (diesen Punkt muss ich etwas überlesen haben, bei mir war die Masse nicht ganz so steif, funktioniert hat es aber trotzdem *g*).



Die Zitronensaftmischung aus dem Tiefkühler holen und behutsam den Eischnee unterheben. Das Sorbet am besten über Nacht tiefkühlen (im Originalrezept sind 4 Stunden angegeben, das war mir aber zu wenig), dabei immer wieder gründlich durchrühren. Vor dem Servieren das Sorbet leicht antauen lassen.



Sauer macht lustig! ;)



Liebe Grüße und euch noch einen schönen Abend!
Jessica
 
 
 






Freitag, 12. Juli 2013

Melonen-Cupcakes

Bei den heutigen 12 von 12 habt ihr sie ja bereits gesehen, hier nochmal das Rezept dazu. Ich habe ein bisschen improvisiert, denn ein "richtiges" Rezept hatte ich nicht. Von daher sind die Mengenangaben auch etwas krumm ;).


Für 16 Cupcakes (in Normalgröße) hab ich gebraucht:

150 g Butter
130 g Zucker
1 Pck. Vanilin-Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
180 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
etwas Milch
1 Pck. Schokotröpfchen

Margarine mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe geschmeidig rühren, Zucker, Vanilin-Zucker und Salz unterrühren. Eier nach und nach hinzufügen, danach das Mehl mit dem Backpulver und nach Bedarf etwas Milch dazu geben, bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat. Danach noch die Schokotröpfchen und rote Lebensmittelfarbe unterrühren, den Teig in Muffinformen füllen und bei 160 °C (Heißluft) bzw. 180 °C (Ober- und Unterhitze) für ca. eine halbe Stunde in den Ofen geben. Bei Muffins bzw. Cupcakes bin ich da immer etwas vorsichtiger, weil man da doch nicht so genau abschätzen kann, wann sie fertig sind. Also lieber zwischendurch einmal die Garprobe mittels Zahnstocher machen ;).

Für das Frosting oben drauf braucht ihr dann noch Folgendes:

ca. 350 g Frischkäse
60 g Butter (Zimmertemperatur)
125 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt (ich hab flüssige Bourbon-Vanille genommen)
grüne Lebensmittelfarbe


Butter und Frischkäse in einer Schüssel cremig rühren. Vanilleextrakt unterrühren und dann nach und nach den Puderzucker einarbeiten (anfangs habe ich den noch gesiebt, dann hatte ich keine Lust mehr dazu *g*, ging aber auch so). Zum Schluss noch die Lebensmittelfarbe hinzufügen und das Ganze im Kühlschrank aufbewahren, bis die Masse etwas fester geworden ist.

Vor dem Verzehr müsst ihr dann nur noch das Frosting auf die Cupcakes geben (am Besten natürlich mit Spritzbeutel, damit es ansprechend aussieht) und besonders gut wird das Ergebnis, wenn die Cupcakes dann noch etwas in den Kühlschrank gestellt werden (hab ich gemerkt, als ich ein paar Vorbereitete wieder zurück in den Kühlschrank gestellt habe - das Frosting war später noch fester und formschöner).






Liebe Grüße,
Jessica









12 von 12 im Juli

Heute gibts die 12 von 12 mal aus der Sicht meines Juniors. Da der Ferien hat und somit viel Zeit, sich ständig in meiner Nähe aufzuhalten, war das eine willkommene Abwechslung.


Los geht´s....

Hallo, ich bin J. und ich zeig euch heute mal meinen Tag (bzw. einen Teil davon)



Noch sehr früh am Morgen (erst recht für Ferienverhältnisse), aber wir haben keine Lust auf lange Schlangen an der Kasse und wollen deshalb zeitig los.



schnell ins Bad



und nach dem Anziehen kann es auch schon losgehen



mit dem Auto unterwegs (das Foto hab ich selber geknipst - im Prinzip handelt es sich also um ein Selbstportrait *g*)



leckere Erdbeeren mitgebracht



Jetzt muss ich aber endlich mal frühstücken *hungerhab*




mittags vom Knoblauchduft angelockt worden



dann aber doch lieber die Reste vom gestrigen Chinamann-Essen verputzt



Apropos Putzen - Abtrocknen?



Ach nö, sind doch Ferien, da spiel ich lieber ;)



Aber beim Schüssel auslecken bin ich ganz schnell wieder in der Küche



Mama hat nämlich selbst kreierte Melonen-Cupcakes gebacken



und deshalb gibt es heute ausnahmsweise mal 2 Bonusfotos



Noch mehr 12 von 12 könnt ihr euch ab 17 Uhr bei Caro angucken. Viel Spaß!



Liebe Grüße - natürlich auch von meiner Mama,
J.

















Dienstag, 9. Juli 2013

Nachwuchs

Die Entenmama aus der Nachbarschaft hat mal wieder süßen Nachwuchs bekommen und machte heute Morgen einen kleinen Ausflug in unseren Teich hinterm Haus.

Auch, wenn ich die Augen gerade mal auf hatte (müssen die denn schon um 6 Uhr früh ihre Runde drehen? *gähn*), griff ich - in typischer Bloggermanie - spontan zur Kamera und hoffe, dass ihr die süßen Kleinen auf den Fotos entdecken könnt.





*edit*
Dank meines aufmerksamen Sohnes konnte ich die Entenfamilie dann doch noch ein bisschen besser knipsen - Achtung, Fotoflut! ;)


















Liebe Grüße,
Jessica