Mittwoch, 31. August 2011

Incy Wincy Spider


Ich mag ja Spinnen so überhaupt nicht *grusel*, habe mich aber mehr oder weniger mit ihnen arrangiert - ich tue ihnen nichts, wenn sie mir nichts tun *gg*.

Nun scheint der Altweibersommer ja in diesem Jahr voll durchzuschlagen, jedenfalls hängen die kleinen (oder auch gar nicht mehr so kleinen) Viecher haufenweise am Fenster und sauen alles mit ihren Netzen voll verschönern die Fenster mit ihren kunstvollen Netzen.

Das passte mir aber ganz und gar nicht und so hab ich mich vorhin todesmutig ans Fenster putzen gemacht und die Biester beseitigt *immernochgrusel*.
Erwähnen möchte ich dabei, dass sie dabei noch nichtmal ihr Leben lassen mussten, ich hab ihnen nur mit dem kleinen Besen einen Schubs gegeben, so dass sie sich nun vielleicht beim Nachbarn unter mir (mein besonderer Freund, der uns immer wieder mit seiner "tollen" Musik in ohrenbetäubender Lautstärke zu nachtschlafender Zeit erfreut *hasskappekrieg*) breitmachen *breitgrins*.

Hoffentlich hab ich nicht morgen die nächsten Spinnweben am Fenster hängen.


Liebe Grüße,
Jessica

Abschluß Buchthema Juli/August

Sommer, Sonne, Sonnenschein.....die lesende Minderheit hatte für die Monate Juli und August so ein tolles Thema vorgegeben. Leider hat sich der Wettergott gar nicht daran gehalten und man könnte meinen, fürs Lesen wäre das Wetter daher perfekt gewesen. Was kann man auch sonst tun bei diesem Mistwetter wechselhaften Wetter.

Und doch muss ich gestehen, dass meine Buchauswahl diesmal ein Griff ins Klo nicht so gut war. Der Buchtitel "Auf hoher See" (von Elin Hilderbrand) und Umschlagtext verhießen spannende Unterhaltung und obwohl ich sonst gar nicht so der Krimileser bin, wollte ich mal was Neues ausprobieren.

Zum Inhalt:
"Sie sind Freunde fürs Leben: Vier Paare, die zusammen in den Urlaub fahren, gegenseitig auf ihre Kinder aufpassen und sich ihre Geheimnisse anvertrauen. Doch gerade, als auf der Insel Nantucket ein neuer, strahlender Sommer beginnt, passiert es: Tess und Greg, das Traumpärchen unter ihnen, verunglücken bei einem Segeltörn. Niemand weiß, was wirklich passiert ist. Während die ganze Insel rätselt, kommen plötzlich immer mehr Geheimnisse ans Licht, die das Glück der Hinterbliebenen bedrohen. Ist ihre Freundschaft stark genug, das durchzustehen?"

Mein Fazit: Krimis und ich passen wohl doch nicht so gut zusammen *achselzuck*. Ich habe das Buch nicht zu Ende gelesen (vielmehr hab ich es gerade mal zur Hälfte durch *schäm*). Es hat mich einfach nicht zum Lesen animiert, ich tat mir sehr schwer mit den ständig wechselnden Erzählperspektiven. Ständig wird von einer Person zur nächsten gesprungen.
Schon am Anfang weiß man, dass die beiden Hauptpersonen des Buches, Tess und Greg, bei einem Segelunfall ums Leben kommen und dann dreht sich das ganze Buch nur noch darum, wie es zu diesem Unfall gekommen sein mag.

Packend und spannend kam es für mich nicht rüber und so kann ich das Buch diesmal auch nicht weiterempfehlen. Aber das ist ja reine Ansichtssache ;).

Ich freu mich jedenfalls schon auf das neue Thema und werd mir dann keinen Krimi besorgen *g*.
Wer noch mitgemacht hat, könnt ihr hier sehen.


Liebe Grüße,
Jessica



Montag, 29. August 2011

Der Regen...

...hat ja auch seine schönen Seiten.

Vorhin gesehen und gleich geknipst.



Liebe Grüße,
Jessica

Sonntag, 28. August 2011

Schuhe Schuhe Schuhe

Leider haben die Füße meines Sohnes in letzter Zeit die Angewohnheit, unverschämt schnell zu wachsen. Kaum haben wir neue Hallenturnschuhe für die Schule gekauft, sie wurden gerade ein paar Mal getragen, da müssen schon wieder Neue her.

Und so habe ich hier jetzt 3 Paar Turnschuhe stehen (absolut neuwertig, da kaum getragen), die zum Entsorgen viel zu schade sind.


Zu verkaufen


Größe 33




Größe 34


Größe 35


Bei Interesse schickt mir doch bitte eine Mail an jheftberger@freenet.de.
Der Preis ist Verhandlungssache, der Neupreis betrug pro Paar ca. 30,00 €. Für Porto und Verpackung berechne ich für 1 Paar (Versand innerhalb Deutschlands) anteilig 4,00 €.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Jessica

Samstag, 27. August 2011

Es darf gespielt werden

Ich hatte mich bei trnd für einen Produkttest beworben. Gestern kam die frohe Botschaft, dass wir dabei sind und heute kam schon das Paket mit den zu testenden Spielen an.


Kennt ihr schon die Abenteuer-Spiele "Heroica" von LEGO Spiele?
Wir haben jetzt die Version "Heroica - die Festung von Fortaan" und "Heroica - die Wälder von Waldurk" zum Ausprobieren bekommen und sind schon voll im Spielfieber.

Der Aufbau erinnert einen an frühere Lego-Nachmittage im Kinderzimmer, es geht aber recht schnell und ist dank leichter Aufbauanleitung (typisch LEGO eben) auch für nervige ungeduldige Kinder oder auch Mütter geschaffen.


Man kann jedes Spiel für sich spielen oder mehrere Spiele miteinander kombinieren, die Regeln können verändert werden, es gibt verschiedene Charakterkarten....so dass es garantiert nicht gleich langweilig wird.
Da gilt es Monster zu bekämpfen, Schätze zu finden, Waffen zu kaufen.....und auch, wenn ich anfangs dachte, dass diese Spiele bestimmt eher was für Jungs sind, so war ich doch überrascht, wie viel Spaß sie auch mir machen ;).


Außerdem ist die Spieldauer bewusst kurz gehalten (ca. 15 Minuten pro Spiel), so dass man auch mehrere Runden nacheinander spielen kann.
Gedacht sind die Spiele für Kinder ab 8 Jahre und man braucht je nach Spiel zwischen 2-4 Mitspieler.

Wir haben dann jetzt eine gute Alternative für regnerisches Sommerwetter :).


Liebe Grüße,
Jessica

Mittwoch, 24. August 2011

Thementag - Schau mir in die Augen

Die Ferien sind vorbei und somit hat Bella von "Hannapurzel" ein neues Thema für den Thementag am Mittwoch bekannt gegeben:

Schau mir in die Augen


Noch mehr Fotos zum Thema gibt es hier zu sehen.

Ich wünsche euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Tag (hier wird es schon wieder relativ schwül).


Liebe Grüße,
Jessica

Dienstag, 23. August 2011

Beauty is where you find it #9

Die Sommerpause ist vorbei - es kann wieder weitergehen mit "Beauty is where you find it" *freu*. Und passend zur Sommerzeit -äh, Sommer - was ist das?-lautet das Thema von Nic "splish splash". Da gibt es reichlich Wasser zu sehen, auch wenn es vielleicht wie bei mir auch nur Regen ist, denn mit sonnigen Urlaubsfotos kann ich leider nicht dienen.

die hier fühlt sich pudelwohl im Wasser

nicht gerade gern gesehenes Wetter während der Sommerferien :(

wenn es dann mal warm war, wurde hiermit ausgiebig gespritzt


Die restlichen Regenfotos zeig ich nicht und erfreu mich lieber an den sonnigen Fotos der anderen ;).
Und dann freu ich mich schon auf die nächsten Herausforderungen bei "Beauty is....". Mitmachen ausdrücklich erlaubt! :)


Liebe Grüße,
Jessica

Sonntag, 21. August 2011

Oldtimertreffen

Heute waren wir beim Oldtimertreffen und haben wunderschöne Fahrzeuge gesehen. Da war für jeden etwas dabei, auch wenn man (so wie ich) über keinerlei Fachwissen verfügt.

Hier eine kleine Auswahl der wahnsinnig vielen Fotos, die ich geknipst habe.
















Gezeigt wurden übrigens nur Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind (also bis Baujahr 1981).

Wir sind dann noch ein bisschen am Wasser langgegangen und dabei sind auch noch ein paar Fotos entstanden.


"Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh´"

lecker Zwischendurch-Snack aus der Natur :)


Es war ein wirklich schöner Tag und die Temperaturen waren noch zum Aushalten. Wir sind bestimmt beim nächsten Treffen wieder dabei :).


Liebe Grüße,
Jessica


Samstag, 20. August 2011

Heut´ ist....

....so ein schöner Tag lalalalala *sing* :).

Heute Morgen war unser Sohn noch sehr aufgeregt, galt es doch mit seiner Klasse eine Theateraufführung, die vor den Ferien einstudiert wurde, für die heutige Einschulung der Erstklässler ohne Texthänger, Mikro-Ausfälle, Problemen beim Kostümwechsel usw. hinter sich zu bringen.
Aber alles ist gut gelaufen, es gab viel Applaus und die Kinder waren erleichtert, dass alles auch nach so langer Pause noch so gut geklappt hat (ok, ein paar kleine Unsicherheiten waren da, aber das fiel kaum auf und der Großteil der Zuschauer kannte ja Stück nicht *gg*).

Da die Lichtverhältnisse und ein Duzend fremder Köpfe vor mir in der Aula keine guten Fotos zugelassen haben, konnte ich mich dann zum Glück bei strahlend blauem Himmel noch draußen auf dem Schulhof austoben.

Hier ein paar Eindrücke von heute Vormittag - ohne viele Worte ;).













Euch allen wünsche ich noch ein schönes Rest-Wochenende bei diesem herrlichen Wetter!


Liebe Grüße,
Jessica

Dienstag, 16. August 2011

Verlosung

Bianca bedankt sich für ihre treuen Leser mit einer Verlosung und zu gewinnen gibt es ein süßes Duft-Herz.

Mitmachen könnt ihr noch bis Sonntag, den 21.08.2011.



Liebe Grüße,
Jessica

Montag, 15. August 2011

lecker Hüftgold

Letzte Woche hatte ich ein Pralinen-Set gewonnen und das musste natürlich unbedingt gleich mal ausprobiert werden (ok, so groß zum Einsatz ist es dann aufgrund der Pralinen-Sorten gar nicht gekommen, aber das ist ein anderes Thema *g*).

Entstanden sind

Kokostrüffel


75 g Butter
75 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Zartbitter-Schokolade
75 g Kokosraspel

Butter schaumig rühren und den gesiebten Puderzucker u. Vanillezucker unterrühren. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und schmelzen. Anschließend unter die Butter-Zucker-Masse rühren, und 2/3 der Kokosraspel hinzufügen. Die Masse kalt stellen und später daraus kleine Kugeln formen und diese in den restlichen Kokosraspeln wälzen.

Rumkugeln
-lecker wie vom Bäcker- *gg*


1 kleiner Marmorkuchen (oder beliebige Kuchenreste)
2 kl. Fläschchen Rum-Aroma
6 EL Mineralwasser
150 g Schokolade
1 Pck. Schokostreusel

Marmorkuchen zerkleinern, in der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen, Rum-Aroma und Mineralwasser dazugeben und alles gut mit den Kuchenkrümeln durchmengen. Die Masse ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, aber bitte nicht länger, da sie sonst zu hart wird.
Danach zu kleinen Kugeln formen und diese in den Schokostreuseln wälzen.

Marc de Champagne Pralinen
(bei mir ist es eher eine Creme geworden)


25 g Sahne
25 g Sekt
150 g weiße Kuvertüre
etwas Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, braun

Sahne und Sekt in einem Topf erwärmen und die weiße Kuvertüre darin auflösen. Etwas abkühlen lassen und mit Alufolie abgedeckt im Kühlschrank kalt stellen, bis die Masse fest geworden ist (was ziemlich lange dauern kann).
Mit dem Teelöffel eine kleine Menge der Masse abstechen und zu einer Kugel formen (zügig arbeiten, da die Masse schnell wieder weich wird). Die Kugeln in einer Schale mit Zucker und Vanillezucker wälzen und kühl lagern.

Die letzten Schritte sind bei mir weggefallen, da ich die Masse nicht fest genug fand, um daraus Kugeln zu formen, ohne eine Sauerei zu veranstalten. So habe ich die Masse in kleine Alu-Förmchen (und hier kam dann das Pralinen-Set zum Einsatz *gg*) gefüllt und kalt gestellt. Geschmacklich ist die Creme aber trotzdem sehr gut geworden. Und so wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

Mein Sohn mag die Kokostrüffel am liebsten, mein Favorit sind die Rumkugeln (gut so, dann gibt es keinen Streit).

Das werden wir bestimmt noch einmal machen und dann auch Rezepte ausprobieren, bei denen das Pralinen-Set richtig zum Einsatz kommt ;).


Liebe Grüße,
Jessica