Freitag, 21. Oktober 2011

Kartoffellebkuchen

Vor einer Woche fand in der Schule meines Sohnes ein Kartoffelfest statt und unter anderem gab es Verschiedenes aus Kartoffeln zu essen.
Eine Mutter hatte zu diesem Anlass ein neues Rezept für Kartoffellebkuchen ausprobiert und wir waren davon alle so begeistert, dass ich es heute auch mal zu Hause ausprobieren musste.



Kartoffellebkuchen

Zutaten für ca. 40 - 50 Stück

250 g Zucker
2 Eier
125 g Butter
60 g Orangeat, kleingehackt
60 g Zitronat, kleingehackt
125 g gemahlene Mandeln
125 g gemahlene Haselnüsse
6 Kartoffeln, mehlig kochend
1 Pck. Backpulver
1 Pkt. Backoblaten (ca. 50 mm Durchm.)
Kuvertüre (Zartbitter oder Vollmilch)


Kartoffeln kochen, durchdrücken oder auf der Gemüsereibe fein reiben, auskühlen lassen. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Restliche Zutaten nach und nach unterrühren. Teig mit Hilfe von Spritzbeutel oder so wie ich aus Faulheit mit dem Esslöffel auf die Oblaten geben und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 175 Grad backen.

Nach dem Auskühlen die Lebkuchen mit Kuvertüre überziehen bzw. kurz in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen.


Guten Appetit wünscht

Jessica

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)