Donnerstag, 7. Juni 2012

Beauty is where you find it #22/2012

winzig klein vs. RIESIG GROß


Im Juni dreht sich bei "Beauty is where you find it" alles um Gegensätze und die ziehen sich ja bekanntlich an ;).

Als ich mir Gedanken um das heutige Fotomotiv gemacht habe, kam mir gleich die Idee, das Thema Fußball mit einzubeziehen - schließlich beginnt ja morgen schon die Fußball-EM. Ich hoffe also, auch den Nicht-Fußballbegeisterten unter euch gefallen meine Fotos ;).









ok, die Spielerkarte aus dem Kinderzimmer ist vielleicht nicht winzig klein,


 
aber im Gegensatz zum Poster in Lebensgröße erscheint der Hr. Müller dann auf der Karte doch recht winzig *g*.

 
Noch mehr Fotos von Zwergen und Riesen gibt es heute im Laufe des Tages bei Nic zu sehen.


 
Liebe Grüße,
Jessica





Kommentare:

  1. hihi :) da ist wer richtig Fußballbegeistert...
    liebe Grüße
    Lubi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee, gefällt mir gut!

    LG Hella :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch!

    @Lubi: Hier ist die ganze Familie fußballbegeistert ;). Von daher bot sich das Fotomotiv einfach an.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Mega Idee.))da ist ein Fussballfan bestimmt begeistert.)))

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Super. Und Fußball geht bei uns immer. Wir freuen uns schon auf den Start der EM.

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  6. Dat kleine Dingen oben drauf ist aus Papier, oder? Ich steh aufm Schlauch....wie geht denn sowas?
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Nicht ganz, Sandra. Der kleine Fußball ist ein Playmobil-Fußball und daher etwas eckig und sehr leicht. So konnte ich ihn problemlos auf den größeren Schaumstofffußball stellen. Nur die Pyramide mit den kleinen Bällen war dann doch etwas knifflig, weil die Bälle ständig runtergeplumpst sind *g*.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  8. sehr witzige idee und brandaktuell! *lach*

    LG... nic

    AntwortenLöschen
  9. *gg* Ja, eben ;). Was das herumliegende Spielzeug des Sohnes doch Gutes haben kann. So hatte ich sofort eine gute Idee und brauchte nicht groß nach dem passenden Fotomotiv suchen *g*.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  10. Witzige und aktuelle Umsetzung!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  11. Ach ja, das Fußballfieber =) Kenn ich von daheim, aber Poster haben wir noch nicht hängen. Aber wer weiß, was passiert, wenn das Zimmer meines Freundes fertig renoviert ist ;-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Mein Sohn hat sich mit Postern in seinem Zimmer auch lange Zeit zurückgehalten, dafür können es jetzt gar nicht genug sein und es wird regelmäßig umdekoriert *g*. Nur der Müller in Lebensgröße, den liebt er heiß und innig und lässt ihn an der Wand.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jessica,

    die Idee ist klasse und so passend.
    Ja, für die Kinder ist es schade, wenn die Spiele so spät sind... aber im Fieber sind sie wohl trotzdem, oder? Ist Mario Gomez der Lieblingsspieler Deines Sohnes?

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Amalie,
    ja, die Kinder fiebern natürlich auch so mit, auch wenn sie nicht alle Spiele gucken können. Hat gestern richtig Spaß gemacht.

    Mein Sohn mag eigentlich die meisten Bayern-Spieler, postermäßig hat er sich da zurzeit eher auf Müller festgelegt, aber das wechselt auch in regelmäßigen Abständen. Gestern wurde das Zimmer dann von "Bayern" auf "Deutsche Nationalmannschaft" umdekoriert ;). Der große Müller darf aber natürlich bleiben.

    LG und einen schönen Sonntag!
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)