Montag, 14. Juli 2014

WIR sind Weltmeister

Hm, ich habe zwar persönlich nichts dazu beigetragen, aber WIR sind Weltmeister ;).

Das gestrige Spiel war nichts für schwache Nerven und besonders, weil "unsere Jungs" während des Spiels bzw. der Spiele alles gegeben haben (was ich bei Argentinien beim besten Willen nicht erkennen konnte - sorry, Messi, für mich auch unverständlich, warum du den goldenen Ball gewonnen hast - da hätten es andere mehr auch verdient gehabt), haben sie sich den Titel auch redlich verdient *find*.

Aber ich muss gestehen, dass ich mit diesem ganzen, sich anschließenden Fan-Hype nicht viel anfangen kann. Man wird tage-, vielleicht auch wochenlang nichts anderes zu Lesen und Hören bekommen.

Sich darüber freuen ist das eine, mach ich auch, aber so dermaßen ausflippen? Ähm nö, da kommt bei mir wohl eindeutig die norddeutsche Nüchternheit durch (und ja, ich hab den Abend auch völlig nüchtern überstanden *g*).

Ich werde also bestimmt in den nächsten Tagen das eine oder andere Mal den Kopf schütteln, wenn z. B. Fernsehmoderatoren in Morgenmagazinen völlig ausflippen (netter Versprecher vorhin übrigens bei RTL:"Philip Rahm leckt den Pokal in den Himmel." *gacker*), denke mir aber meinen Teil. Jeder so, wie er mag ;).

Hier geht der Alltag weiter. Die fußballfreie Zeit wird allerdings auch bei uns eine kleine Umstellung sein. War schon schön :).
Warten wir also auf die neue Bundesligasaison und gönnen den Spielern bis dahin die verdiente Sommerpause.

Jungs, ihr wart klasse! Glückwunsch!



Liebe Grüße,
Jessica

Kommentare:

  1. Jaaaa auch von mir nochmal Glückwunsch, die Jungs waren echt klasse.
    Ich finds klasse wenn die Euphorie noch lange anhält, wäre doch schade wenn schon bald keiner mehr davon spricht. Heute morgen im Bus haben viele Menschen so grimmig geguckt, das ich mir dachte,komisch wir haben doch gewonnen und die gucken alle als wären sie Argentinier .....
    Die haben gestern aber auch wieder unfair gespielt .... und der Schiedsrichter meiner Meinung nach auch....egal ... GEWONNNEN....

    Liebe grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die Leistung des Schiris war nicht überzeugend und vergessen soll man diesen genialen Sieg ja auch gar nicht. Wir haben schließlich Geschichte geschrieben :).

    Manche Leute haben halt nur eine etwas eigenartige Art ihrer Euphorie Ausdruck zu verleihen ;).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)