Montag, 30. März 2015

Buchabschluss Januar - März 2015

"Lies ein Buch, das von einer Autorin geschrieben wurde!" - so hieß das Thema der Lesenden Minderheit für die Monate Januar, Februar und März.

Ich hatte mich, wie hier kurz erwähnt, für das Buch "Bis die Ärztin kommt" von Dr. Josephine Chaos entschieden. Bereits ihren ersten Band "Dann press doch selber, Frau Dokta!" habe ich verschlungen und mir dann später sogar noch das Hörbuch (gesprochen von A. Frier) zugelegt.

Nun also die Fortsetzung und ich war sehr gespannt, wie es mit "Frau Dokta" weiterging. Allzu viel will ich nicht verraten, aber besonders das Ende des Buches hat mich dann doch sehr überrascht. Ich hatte einen richtigen Kloß im Hals und war ein bisschen traurig, dass das Buch "schon" ausgelesen ist. Genau dieses Gefühl bestätigt einem doch, dass es sich um ein "gutes" Buch gehandelt haben muss ;).

Es beinhaltet wieder herrlich erfrischend erzählte Geschichten aus dem Klinikalltag der Gyn-Station, wo es nie langweilig zu werden scheint, einen die Kollegen manchmal ganz schön nerven können, man sich mitunter auch mal richtig verkracht und man selbst die verhasste (weil einfach zu hübsche) Kollegin plötzlich in einem ganz anderen Licht sieht und nebenbei noch ein ziemlich brisantes Techtelmechtel mit weitreichenden Konsequenzen aufdeckt.

Aber lest einfach selber - es lohnt sich!





Liebe Grüße,
Jessica


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)