Samstag, 10. Mai 2014

Frisch und fruchtig

Bei diesem bescheidenen Regenwetter kann man es sich eigentlich nur auf dem Sofa gemütlich machen und was passt besser dazu, als ein leckerer Kuchen ;).

Weil er so schön fruchtig schmeckt, gibt es hier dieses Wochenende eines unserer Lieblingsrezepte:

Pfirsich-Sekt-Torte

Für eine Springform benötigt ihr:

Für den Crunch-Boden:
150 g Vollkorn-Kekse
125 g Butter

Füllung:
1 Dose Tortenpfirsiche (Spalten)
600 g Doppelrahm-Frischkäse
300 g Naturjoghurt
1 Päckchen geriebene Zitronenschale
3 Beutel Dr. Oetker Gelatine Fix (je 15 g)
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker

Guss:
50 ml Pfirsichsaft (aus der Dose)
1 Päckchen Tortenguss klar
2 EL Zucker
200 ml Sekt

Einen Bogen Backpapier auf eine Tortenplatte legen und den geschlossenen Springformrand ohne Boden darauf stellen. Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.

Butterkekse mit einer Teigrolle fein zerbröseln. 2 EL davon abnehmen und zur Seite stellen. Butter in einem Topf zerlassen, von der Kochstelle nehmen und Keksbrösel mit einem Esslöffel sorgfältig unter die Butter rühren. Die Masse in den Springformrand geben und mit einem Esslöffel gleichmäßig zu einem flachen Boden andrücken. Boden mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Frischkäse, Joghurt und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührbesen) glatt rühren. Gelatine Fix auf niedrigster Stufe einrühren und noch 1 Minute weiterrühren. Zucker und Vanillin-Zucker unterrühren. Pfirsichspalten auf dem Keksboden verteilen (16 Spalten übrig lassen), dabei 1 cm Rand frei lassen. Die Creme darauf geben und gleichmäßig verstreichen. Die zurückgelassenen Pfirsichspalten dekorativ auf der Creme verteilen.




50 ml Pfirsichsaft abmessen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung mit Zucker, 200 ml Sekt und 50 ml Pfirsichsaft zubereiten und sofort über die Torte geben. Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Die Torte mit Hilfe eines Tortenhebers vom Backpapier lösen und das Backpapier unter dem Boden wegziehen. Springformrand mit einem Messer vorsichtig lösen und entfernen.
Vor dem Servieren die Torte mit den übrigen Keksbröseln dekorieren (nicht zu früh, sonst weichen sie auf).



Mit diesem Rezept nehme ich gerne bei Nics Backwettbewerb anlässlich des World Baking Day teil. Vielleicht habt ihr ja auch Lust dazu.



Liebe Grüße,
Jessica

Kommentare:

  1. Hihi - der Kuchen gilt aber nicht ;)

    Es heißt ja World-Baking-Day... nicht World-Cooling-Day

    *duckundganzschnellflitz* ;)


    AntwortenLöschen
  2. Ich hab halt intelligente Küchengeräte - bei mir kann sogar der Kühlschrank Backen ;).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)