Dienstag, 20. März 2012

Buchthema März/April

"Lies ein Buch, dessen Geschichte in Indien spielt" heißt das neue Thema der lesenden Minderheit für die Monate März und April.

Zuerst dachte ich ja, mir fiele es schwer, da ein passendes Buch für mich zu finden - hab ich doch noch kein derartiges Buch gelesen.
Aber dann entdeckte ich dieses Buch beim Stöbern

Bettina Schulz - Tochter Indira
Die Geschichte einer Adoption aus Indien


Zum Buch:
Nach vielen vergeblichen Versuchen ein eigenes Kind zu bekommen, setzt Bettina Schulz alle Hoffnungen auf eine Adoption aus Indien. Um sicher zu sein, dass dem Kind in seiner Heimat keine indischen Eltern zugewiesen werden können, begibt sie sich selbst auf die Reise in eine Welt voller Mystik und Farbenpracht. Doch sie muss erkennen, dass vor allem in Bombay die Armut sowohl auf den Straßen als auch in den Kinderheimen allgegenwärtig ist. Wird sie hier auf legalem Weg ein Kind finden? Und darf sie es aus seinem Kulturkreis herausreißen, auch wenn es in Deutschland bessere Chancen hätte?
Unermüdlich fährt Bettina Schulz wochenlang von Heim zu Heim, von Stadt zu Stadt, bis ihr endlich die einjährige Indira anvertraut wird. Aber das ist erst der Anfang einer langen Odyssee...


Mein Fazit:
Selten hat mich ein Buch gleichzeitig so gefesselt und berührt. Ich konnte es kaum weglegen und hatte die gut 300 Seiten auch dementsprechend schnell durch. Der Erzählstil von Bettina Schulz ist sehr angenehm zu lesen. Man leidet mit ihr und freut sich über jeden Fortschritt, den es zu verzeichnen gibt. Doch auch die diversen Rückschläge nehmen einen ganz schön mit, so dass Leser, die nah am Wasser gebaut sind, ruhig eine Packung Taschentücher griffbereit liegen haben sollten ;). Selbst, wenn man sich mit dem Thema (Auslands-)Adoption bisher nicht befasst hat, wird man so detailiert an diese Thematik herangeführt, dass keine Fragen offen bleiben.

Ich kann dieses Buch jedenfalls uneingeschränkt empfehlen und bin mal wieder sehr froh, durch das vorgegebene Thema überhaupt erst darauf gestoßen zu sein :).


Liebe Grüße,
Jessica



Kommentare:

  1. Das klingt nach einem Buch, das mich auch interessieren würde.
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Dann nichts wie los in den Buchhandel oder Onlineshop ;). Ich kann es wirklich empfehlen.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)