Montag, 12. März 2012

12 von 12 im März

Caro ist zwar im wohlverdienten Urlaub, aber natürlich gibt es trotzdem die 12 von 12, da sie vorgesorgt hat und die Liste pünktlich freigeschaltet wurde.


Los gehts....


Das übliche Morgenchaosritual....Aufstehen, Bad,

Frühstück :)


Kind ist in der Schule, also erstmal

Sockenmemory spielen

und beim Aufräumen von

DEM hier ständig unter Beobachtung gestanden (in Lebensgröße!) ;)


Mittags zusammen mit dem Kind

Einkauf erledigt


Zuhause über

das Diktatergebnis gefreut :)


Sowohl drinnen

Deep in the jungle.....ach nö, ist doch nur das Kressebeet


als auch draußen


frisches Grün betrachtet


Zwischendurch immer mal wieder

im neuen Buch gelesen (Achtung, Suchtgefahr!)


DER darf natürlich auch nicht fehlen


Nachmittags Physio für den Mann

prima Lese-Pause für mich ;)


und jetzt köchelt das Abendessen auf dem Herd



Als Nachtisch gibt es dann vielleicht noch einen

HIERVON

Die habe ich als Kind schon gerne gegessen und vor ein paar Tagen nach Jaaahren mal wieder gekauft. Schmecken immer noch so gut wie damals ;).


Noch mehr Fotos vom 12. könnt ihr wie gesagt bei Caro sehen. Ich werd dann abends auch mal in euren Blogs stöbern gehen.



Liebe Grüße,
Jessica













Kommentare:

  1. *hihi* Sockenmemory gab's hier heute auch. Das rezept klingt interessant und ist ja netterweise in abschreibbarer Größe geknippst. Ist es gut?

    GLG :)

    AntwortenLöschen
  2. bist du schnell! ich hab nichtmal 12 zusammen bisher :(

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Zeigen ... ich brauch noch ein bisschen.

    ... und der Lebensgrosse würde unserem Junior auch SEHR GUT gefallen ;-)

    Herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Gulp - Lakritz. Mag ich nicht. Wegen Allergie und so ;)

    Den lebensgroßen Fussballer fände ich auch SEHR scary !!!

    AntwortenLöschen
  5. Boah, Du kannst Pytt y panna kochen?
    Das schmeckt nach Urlaub! Schnippelst Du dann auch so klitzekleine Würfel aus Kartoffeln und Fleisch? Toll!

    AntwortenLöschen
  6. Laut diesem Rezept muss man die Kartoffeln nur in Scheiben schneiden und hinzu kommen dann Zwiebelwürfel, Gewürzgurkenscheiben und kleingeschnittener gekochter Schinken. Das ist dann nicht ganz so viel Arbeit. Ich hab das ehrlich gesagt noch nie im Original gegessen, aber mein Mann kennt es auch aus dem Urlaub und der meinte, es schmeckt genauso gut :).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Waaaah! Sockenmemory steht mir gleich noch bevor *örks* Kommt davon, wenn man sich tagsüber mit schöneren Dingen beschäftigt ;)
    LG, Coco

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, und ich bin froh, dass ich jetzt nicht mehr Memory spielen muss, sondern mich mit schöneren Dingen beschäftigen kann ;).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  9. Sockenmemory habe ich auch gerade "gespielt".

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jesscia,

    ui, ein bunter Tag mit allem, was dazu gehört. Glückwunsch zum super Diktat.

    Ich danke Dir für Deine lieben Worten... ohne Findus ging bei uns nichts.... Nicht wahr?

    Hab´s fein.

    Amalie

    AntwortenLöschen
  11. Danke dir, Amalie. Ja, ohne Findus wäre es nur halb so schön. Die Geschichten und Zeichnungen sind einfach schön.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Der Herr Müller in Lebensgröße. Irgendwie gruselig... ;)

    Toll, dass Du Dir die Zeit nimmst, unter dem Tag einfach zu lesen. Muss ich mir auch mal angewöhnen.

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Ach, wo der Herr Müller doch so nett guckt...;).
    Ich hab die letzten Jahre auch viel zu wenig gelesen und bin erst duch den Blog von "die lesende Minderheit" wieder dazu gekommen. So bin ich jetzt "gezwungen" wenigstens alle 2 Monate ein neues Buch zu lesen und schnupper auch mal in Themenbereiche rein, die mich bisher nicht so interessiert haben. Das jetzige Buch ist einfach enorm packend und liest sich sehr flüssig - da wäre ich ohne die Themenvorgabe nie drauf gekommen.

    Hier mal der Link zum Blog, falls du Interesse hast http://die-lesende-minderheit.blogspot.com/

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar :)